Kirchentour 2017

Kirchentour 2017 – mit dem Kremser durch die Ost Prignitz Ruppin

Mit der Regio (RE 6) bis zum schönen Ort Netzeband. Von dort werden Sie mit dem Kremser abgeholt.Wir reisen nach Darsikow, einem ehemaligen kleinen Rittergut und Forstansiedlung, mit der dort wieder restaurierten Kirche. Lecker rustikal Mittag wird Ihnen dort von den Frauen des Kirchenvereins gereicht. Nach ausgiebig Mahl sind wir auch schon auf dem Weg nach Rossow zu der 500 Jahre alten Dorfkirche, mit Wandmalereien und einem 700 Jahre alten Altar. Nach dortiger Führung gibt es Kaffee/Tee und Gebäck. Danach bringe ich sie nach Fretzdorf zum Bahnhof, wo Sie mit der Regio wieder zurück reisen können.
Begleitet werden sie die Zeit über von den Natur-und Landschaftsführern Nicole Rösler und Torsten Stelly.

Start: 11 Uhr Bahnhof Netzeband
Ende 18 Uhr Bahnhof Fretzdorf

Preis pro Person, inkl. Eintritt, Führungen, Speis & Trank: 50 Euro

Mindestpersonenzahl: 12

Termine:

Freitag 09.06. / Samstag 10.06.

Freitag 07.07. /Samstag 08.07.

Freitag 11.08.

 

Anmeldung unter: info@trekkingfahrten.de oder Tel.:  0175 – 89 80 422

 

kirchedarsikow 018

Kirche Darsikow

GEDSC DIGITAL CAMERA

Kirche Rossow

IMG_5877

Wandmalerei Kirche Rossow

Ruhe, Wald & Wasser

Herzlich willkommen bei uns,
Wir, das sind, meine beiden Mitarbeiter Rosa Lee, eine Mecklenburger / Traber Stute und dem Wallach Sleipnir und natürlich ich  Torsten Stelly gebürtiger Neuruppiner.

Wie kommt man nun auf die Idee mit den Treckingfahrten. Ganz einfach, man hat die Pferde eine super tolle Heimat und Landschaft ohne Ende und Ruhe!
Und man möchte dieses mit Ihnen teilen, also kommen Sie und genießen Sie die Natur
Wer also die Ruhe, viel Wald und Wasser sucht ist hier wohl genau richtig.
Ganz in der Nähe von Berlin und Hamburg , und doch können Sie zu Fuß oder mit uns Stunden durch die Wälder laufen oder fahren ohne Stress und Lärm, lassen Sie sich von mir durch die letzten fast unberührten Wälder führen.

Wir waren die ersten und werden nicht die letzten sein.

Eine kleine Auswahl von Fahrgästen hatten das Vergnügen die ersten auf unserer Kutsche zu sein die in die Freie Heide fahren durften,zwar unter Anleitung eines Mitarbeiters der Bima,zur eigenen Sicherheit und um das drum herrum mehr zu erfahren.